Rund um die Geburt

Bereits vor der Geburt können die Anzeichen der Kühe mithilfe einer Stallkamera oder / und eines Abkalbemelders verfolgt werden. Zur Geburtshilfe bewähren sich Gleitgel, Handschuhe und Ärmelschoner für den Landwirt. Außerdem kommen Geburtstrick und Geburtshelfer in verschiedenen Ausführungen zum Einsatz.

Um dem lebensschwachen Kalb „auf die Beine“ zu helfen gibt es den Kälberretter. Dieser hat zwei Vorteile: Schleimabsaugen und Beatmen. Durch die unterschiedlichen Drencher kann eine Erstversorgung vorgenommen werden. Weitere Hilfsmittel wie Hebevorrichtung, Fussfessel, Beckenklammer und Thermodecken stehen zur Verfügung.

Alle Preise zzgl. 16 % (* 5 %) MwSt. und Versandkosten.